Aktuelles & Presse

Geburt vor dem Krankenhaus

Kind schneller als der Arzt


Einen rasanten Start ins Leben hat ein Junge vor der Notaufnahme des DRK Krankenhauses Lichtenstein hingelegt. Er wurde AM 27. April 2016 um 23.25 Uhr auf dem Parkplatz geboren. Für die 33-Jährige Mutter ist es das fünfte Kind. Beide sind wohlauf.

Nachdem die letzte Geburt nur 30 Minuten gedauert hatte, war das Ehepaar unmittelbar nach der ersten Wehe von Burkhardtsdorf in Richtung Lichtenstein aufgebrochen. Auf dem Parkplatz vor der Notaufnahme wollte die Mutter nur noch eine Wehe veratmen und nachkommen. Ihr Mann war vorausgeeilt, um Bescheid zu geben. Als er zurück kam stand seine Frau nicht mehr neben dem Fahrzeug - sie lag - auf einem hastig aus dem Auto geholten großen Handtuch. Die Geburt war bereits in vollem Gange. Zwei Mitarbeiter der Notaufnahme, die gerade Dienstschluss hatten und durch den Schrei alarmiert waren, eilten herbei und halfen sofort. Wenige Augenblicke später trafen die Hebammen, der Gynäkologe und die Kinderärzte am Ort des Geschehens ein. Bis auf eine leichte Unterkühlung des Kindes ist die Geburt ohne Komplikationen geblieben. Allerdings brauchte der Vater zwei Tage Urlaub, um das Erlebte zu verarbeiten.