Aktuelles & Presse

Hände gewaschen?

Internationaler Tag der Händehygiene


Der 05. Mai steht ganz im Zeichen sauberer Hände, seit die WHO (Weltgesundheitsorganisation) diesen Tag zum Internationalen Tag der Händehygiene erklärt hat.

Patientensicherheit ist in deutschen Krankenhäusern gelebter Alltag und dank vielseitiger und effektiver Bemühungen konnte der Anstieg von Infektionen in Krankenhäusern mit multiresistenten Keimen gestoppt werden. Hygienische Händedesinfektion hat sie hierbei als wirksames Mittel gegen Keime erwiesen.

Warum ist Hängehygiene so wichtig?

Händehygiene ist – nicht nur im medizinischen Bereich- eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Infektionen. Egal ob Grippeviren, Magen-Darm-Erkrankungen oder Infektionen – das richtige und regelmäßige Waschen und Desinfizieren der Hände sollte bei jeglichem medizinischen Personal oberste Priorität besitzen.

In puncto Hygiene nehmen die deutschen Krankenhäuser sowohl im nationalen als auch im internationalen Vergleich eine Vorreiterrolle ein. Ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der ohnehin hohen Hygienestandards zeigt sich auch in der personellen Ausstattung. So hat sich die Anzahl der Krankenhaushygieniker seit 2010 fast verdoppelt. Bei den Hygienefachkräften in der Pflege konnten bis 2015 binnen drei Jahren eine Steigerung von 23 Prozent erreicht werden. (DKG/Red.)