Aktuelles & Presse

Neugeborenes Mädchen trägt ab sofort Namen von Adelsgeschlecht


© Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Johanna Katharina Freiin von Reitzenstein heißt die junge Dame, die am 07. November 2017 um 08:12 Uhr im DRK Krankenhaus Lichtenstein das Licht der Welt erblickte. Der besondere Name des Adelsgeschlechts verdankt die Tochter von Anne-Katrin Freifrau von Reitzenstein dem Papa Alexander Freiherr von Reitzenstein. Dessen Urgroßvater, welcher ebenfalls aus der Stammreihe des fränkischen Uradels entstammt, zog es in die Region um Lichtenstein, wo die Familie bis heute den klangvollen Namen des Geschlechtes, welches erstmals 1318 urkundlich erwähnt wurde, vertritt.

Die kleine Johanna Katharina bekommt von all diesem Glanz derzeit noch nichts mit. Die 10-jährige Schwester Emma Sophie Freiin von Reitzenstein kann da schon mehr von der Bürde des Namens berichten. Den langen Namen auf jede Schulklausur zu schreiben macht deutlichen Mehraufwand, berichtet sie.

Die stolzen Eltern, welche in Oberlungwitz wohnen, haben sich ganz bewusst für das DRK Krankenhaus Lichtenstein entschieden. „Wir waren zum Elterninfoabend hier und sofort von den Mitarbeitern und der familiären Atmosphäre begeistert. Die Ärzte und das gesamte Team sind toll und es war die richtige Entscheidung hier zu entbinden.“, so Mutter Anne-Katrin Freifrau von Reitzenstein auf die Frage nach den Beweggründen.

Am vergangenen Freitag (10.11.2017) ging es für die Familie mit Töchterchen Johanna Katharina dann nach Hause. Mit 3.920 Gramm und stolzen 51 cm Größe dürfte sie die „große Bürde“ des Adelsgeschlechts in ihrem Namen bereits jetzt schon gut schultern können. Übrigens mit dem Beruf der Erzieherin und des Kfz-Mechatronikers gehen Mama Anne-Katrin und Papa Alexander ganz normalen bürgerlichen Berufen nach. „Wir besitzen keine Ländereien und sind auch sonst eine ganz normale Familie. Lediglich der Name des Adelsgeschlechts von Reitzenstein und eine etwas längere Unterschrift unterscheidet uns von anderen.“, unterstreicht Vater Alexander.

Das DRK Krankenhaus Lichtenstein wünscht der Familie einen guten Start und freut sich über den klangvollen Namen, welcher während des Aufenthalts der Familie für etwas „blaublütiges“ Flair im Kreißsaal und auf der Wochenstation gesorgt haben.