Aktuelles & Presse

Zum 4. Mal in Folge „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am DRK Krankenhaus Lichtenstein


Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales (Mecklenburg Vorpommern) und Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Länder übergibt Oberarzt Holger Herrmann das Zertifikat „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2016 - 2017“

Am 22.01.2016 ist die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am DRK Krankenhaus Lichtenstein unter den ersten 40 von sich bundesweit 246 bewerbenden Kinderkliniken zum 4. Mal in Folge mit dem Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK), der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) und der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) geehrt wurden. Die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Länder Ministerin Birgit Hesse verlieh die Urkunde persönlich an Oberarzt Holger Herrmann, der in Vertretung der Lichtensteiner Kinderklinik, die Auszeichnung im Schweriner Schloss entgegen nahm. Das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ gilt für 2 Jahre. Danach wird erneut geprüft, ob die hohen Qualitätskriterien erfüllt werden.

Ausgezeichnet werden diejenigen Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie, die sich der Überprüfung ihrer Strukturqualität freiwillig unterzogen haben, und die hohen Anforderungen des Gütesiegels auch erfüllen.

Grundlage dafür ist ein mit allen pädiatrischen Fachgesellschaften abgestimmtes Strukturpapier. Die darin vereinbarten Mindestkriterien definieren, was eine Kinderklinik auszeichnet. Seit 2009 können Eltern somit selbst prüfen, ob es in ihrem Umfeld eine Qualitäts-Kinderklinik gibt.

Die Lichtensteiner Kinderklinik konnte ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Dies umfasst eine kontinuierliche kinderärztliche bzw. kinderchirurgische Besetzung, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger(-innen) sowie speziell für Kinder qualifizierte Teams aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Zudem wurde gezeigt, dass die Kinderklinik am DRK Krankenhaus Lichtenstein nicht nur eine gute Basisversorgung anbietet, sondern auch Netzwerke aufgebaut hat, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern sicher stellt.

Auch eine kinder- und familienorientierte Ausrichtung ist Bedingung für die Zertifikatvergabe. Dies zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot einer kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern. Sämtliche Punkte der EACH-Charta (Charta für Kinder im Krankenhaus der European Association for Children in Hospital), wie zum Beispiel räumliche Gestaltung oder Sicherheitskriterien, müssen erfüllt werden.

Diese Vorgaben konnte die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am DRK Krankenhaus Lichtenstein nunmehr seit 2009 lückenlos vorweisen.